Grundreinigung / Fleckentfernung

Stein ist robust, es gibt aber ein paar Tipps für die Reinigung und Pflege von Naturstein, damit Sie lange Freude an ihm zu haben.

Vorbereitung:

Wichtig!

Bitte klären Sie im Vorfeld, welcher Reiniger für Ihren Naturstein geeignet ist. Ein falsch gewählter säurehaltiger Reiniger könnte z. B. einen säureempfindlichen Marmor ruinieren! Lassen Sie sich von uns beraten!

Testen Sie das Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle oder, noch besser, auf einem separaten Reststück/Materialmuster.

Entfernen Sie groben Schmutz (Sand, Staub, u.Ä.) vor Reinigungsbeginn.

Achten Sie darauf, eine eventuell vorhandene Fußbodenheizung rechtzeitig vor Reinigungsbeginn auszuschalten, so daß der Belag eine Temperatur zwischen +12°C und +25°C hat.

Was benötigen Sie für die Reinigung?

  • Besen/Staubsauger mit Bürstenaufsatz
  • Eimer
  • Schrubber und Wischmop
  • Saugfähige Putztücher / Schwamm, bei großen Flächen einen Wassersauger und einen Gummiabzieher
  • Handschuhe und passende Kleidung

ARBEITSSCHRITTE

Verdünnen Sie den Reiniger entsprechend der Angabe des Herstellers und verteilen Sie die Lösung großzügig auf der Oberfläche (Bei größeren Flächen am Besten abschnittsweise arbeiten).
Lassen Sie den Reiniger 10 Minuten einwirken. Vermeiden Sie ein Antrocknen des Reinigers! Wenn nötig mit dem verdünnten Reiniger nachfeuchten.
Bürsten Sie die Oberfläche zum Lösen hartnäckiger Verschmutzungen mit einem Schrubber durch.
Entfernen Sie den Reiniger und den gelösten Schmutz. Bei Bedarf den gesamten Vorgang von Schritt 1 an wiederholen.
Spülen Sie die Oberfläche gründlich mit klarem Wasser
Lassen Sie die Oberfläche trocknen.